Sonntag, 2. April 2017

Neutrogena Hydro Boost

Nun sind bereits vier Monate seit meinem letzten Post vergangen. Aber mir war irgendwie nicht nach Schreiben und Berichten. Meine Gedanken sind zur Zeit woanders, da es vor kurzem einen Todesfall in meiner Familie gab. :-(


Überall liest und hört man von den Neutrogena Hydra Boost Produkten für die "Übergangshaut" zwischen 25 und 40 Jahren! Ich war auch neugierig, aber mir war vor allem die Creme bzw. das Aqua Gel mit um die zwölf Euro viel zu teuer! Daher habe ich mich gefreut (vor allem weil meine Tagescreme zu dem Zeitpunkt gerade alle geworden ist), dass ich durch den Rossmann Blogger Newsletter das Neutrogena Hydra Boost Aqua Gel und die Gelée Reinigungslotion zum Testen zugeschickt bekommen habe! Kurz danach erreichte mich eine Testzusage für die gleichen Produkte von die Insider. Ich hatte überlegt, ob ich das Insider-Team anschreibe, so dass mein Platz jemand anderes bekommen kann. Aber vermutlich hatten sie zu dem Zeitpunkt schon die ersten Pakete los geschickt, so dass ich es gelassen habe. Aber tatsächlich muss ich mein Paket als eine der letzten bekommen haben. Da ich eine Mail bekam, warum ich noch keinen Bericht geschrieben habe!!! Dabei hatte ich da das Päckchen gerade erst in Empfang genommen!!! Ein wenig sauer war ich deswegen schon...


Hätte ich mir ein Reinigungsprodukt aus der Neutrogena Hydra Boost Pflegeserie aussuchen müssen (Gelée Reinigungslotion, Mizellenwasser, Aqua Reinigungsgel oder Aqua Reinigungstücher), wäre meine Wahl auf das Aqua Reinigungsgel gefallen, da ich ein Waschgel-Typ bin. Aber in meinem Paket war die Gelée Reinigungslotion.


Die Reinigungslotion verbindet auf innovative Weise die Leichtigkeit eines Gels mit der Effizienz einer Reinigungslotion. Sie soll die Haut von Schmutz, Talg und Make-up reinigen und ein restlos sauberes Gefühl hinterlassen. Die Haut soll erfrischt und mit Feuchtigkeit versorgt werden. Es ist Ölfrei, Augenärztlich getestet und auch für sensible Haut geeignet.


Die Gelée Reinigungslotion wird auf ein Wattepad gegeben und dann über das Gesicht, die Augenpartie und Lippen gewischt. Es ist kein Abwaschen nötig. Ich hatte mich die ganze Zeit jetzt nicht geschminkt, außer einmal. Wenn ich kein Make-up drauf habe, ist die Reinigung mit der Gelée Lotion total easy. Einfach drüber wischen und das Gesicht fühlt sich gereinigt und erfrischt an. Aber als ich geschminkt war, musste ich mit mehreren Wattepads über mein Gesicht gehen und hatte trotzdem das Gefühl, dass mein Gesicht nicht komplett gereinigt wurde. Durch den schönen blauen Pumpspender, der 200 ml enthält, hätte ich vermutet, dass die Reinigungslotion hellblau wär. Aber sie ist eher weißlich oder milchig, fast transparent.


Das Aqua Gel ist für Normale und Mischhaut - ich habe Mischhaut, also passend. In der Serie gibt es noch das Creme Gel, welches für trockene Haut ist. Die leichte Textur soll besonders schnell einziehen und die Haut 24 Stunden lang kontinuierlich mit intensiver Feuchtigkeit versorgen. Für einen langanhaltenden, feuchtigkeitsspendenden Effekt. Was für eine glatte, spürbar geschmeidige und erfrischte Haut sorgen soll.


In dem bläulichen Töpfchen sind 50 ml enthalten und das Gel hat einen leichten hellblauen Touch (sieht man auf dem Foto jetzt nicht so). Das Aqua Gel zieht wirklich recht schnell ein und hinterlässt bei mir ein glattes Hautgefühl. Es ist Ölfrei und verstopft die Poren nicht.



Fazit: Ungeschminkt gefällt mir die Gelée Reinigungslotion ganz gut, einfach über das Gesicht wischen und nicht abwaschen müssen, was perfekt ist, wenn es mal schnell gehen muss. Aber mit Make-up (was in Zukunft hoffentlich wieder öfter vorkommen wird) habe ich das Gefühl, dass mein Gesicht nicht richtig sauber wird, trotz mehrerer Pumpstöße und frischer Wattepads. Das Aqua Gel zieht ziemlich schnell ein und hinterlässt ein angenehm glattes Hautgefühl. Die Düfte von beiden Produkten gefallen mir sehr gut, zart und leicht blumig. Trotzdem werde ich die Produkte nicht nach kaufen, aber aufbrauchen, da ich sie gut vertragen habe. Die Gelée Reinigungslotion muss ein geschminktes Gesicht reinigen können, wenn es auf der Verpackung steht! Das Aqua Gel ist in einem Tiegel, ich bevorzuge aber aus hygienischen Gründen Spender und außerdem sind mir 12,99 € etwas zu teuer. In einigen Berichten habe ich gelesen, dass die Inhaltsstoffe doch teilweise sehr bedenklich sind. Ich muss gestehen, dass ich nicht nach Inhaltsstoffen schaue. Aber zum Glück gibt es Blogger die das machen und eine von ihnen ist Romy von Absolut ehrlich! Bei ihr lese ich sehr gerne. :-)

Vielen Dank an den Rossmann Blogger Newsletter und die Insider, dass ich die beiden Neutrogena Hydra Boost Produkte kennen lernen durfte!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen