Donnerstag, 30. Mai 2013

Die Danone Molkerei

Meine Kinder essen täglich mindestens einen Joghurt. Mein Partner auch, aber er nur Naturjoghurt. Ich inzwischen nur noch, wenn mich abends vor dem Fernseher der Heiß-Hunger überfällt! ;-) Aber meistens ist kein Joghurt dabei, der mich anspricht. Das liegt hauptsächlich daran, dass mein Partner die Lebensmittel allein einkauft und meistens "Kinder-Joghurts" kauft.

Nun haben wir die Möglichkeit bekommen, ganz neue Joghurts aus der Danone Molkerei zu probieren! Nach Termin hin- und hergeschiebe, sind die Joghurts aber gut bei mir angekommen. In der recht großen Kühltasche,


die mit Styropor Chips aufgefüllt wurde,


waren die Joghurts kaum zu finden. ;-) Durch die vier Kühlakkus waren sie noch etwas gekühlt. Und folgender Inhalt kam zum Vorschein:


  • 4 x Unser Fruchtiger mit Kirschen mit je 125 g Inhalt
  • 4 x Unser Fruchtiger mit Himbeeren mit je 125 g Inhalt
  • 1 x Unser Sahniger auf Maracuja mit 150 g Inhalt
  • 1 x Unser Sahniger auf Brombeeren mit 150 g Inhalt

Zu viert haben wir uns an den Tisch gesetzt und entschieden, dass als erstes der Fruchtige mit Himbeeren probiert wird:



Das Ergebnis meiner Großen lautet: "Schmeckt nicht so gut, ist etwas sauer." Die Kleine dann hinterher: "Schmeckt mir auch nicht so gut." Tja, da hatten dann mein Partner und ich mehr. ;-) Der Papa, der ja normalerweise nur Naturjoghurt isst, findet den Fruchtigen mit Himbeeren nicht schlecht! :-) Er schmeckt cremig und fruchtig, wobei das Fruchtige nicht so dominiert, da er nicht so süß ist und das ist sehr angenehm. Eigentlich mag mein Partner keine Himbeeren, aber dieser Joghurt schmeckt ihm. Mir übrigens auch, obwohl ich wie meine Große finde, dass er etwas sauer schmeckt. ;-)

Gleich im Anschluss haben wir die Fruchtigen mit Kirschen aufgemacht, in der Hoffnung, dass dieser Joghurt den Kindern schmeckt:



Leider hat auch diese Sorte den Kindern nicht geschmeckt, obwohl meine Große findet, dass er schön süß schmeckt. Ihnen gefallen auch hauptsächlich die "Stückchen" in den Fruchtigen Joghurts nicht. Ich mag "Stückchen", ich liebe Kirschen und damit auch Kirsch-Joghurt! :-) Meinem Partner schmeckt der Joghurt genau wie der andere, nur eben nach Kirsche. ;-)

Ach ja, beim auseinander nehmen der Becherchen, sind die Kirsch-Becher alle kaputt gegangen. Zum Glück haben wir gleich alle gegessen, so war es nicht so schlimm. :-)


Da von den Sahnigen nur je ein Becherchen da war, habe ich die allein am Abend vor dem Fernseher gegessen. ;-)

Sahnejoghurt auf Brombeeren:


Sahnejoghurt auf Maracuja:


Beide Sorten sind durch den Transport etwas durchgerüttelt bzw. vermischt worden. Normalerweise wenn man die Sahnigen Joghurts im Geschäft kauft, ist der Sahnejoghurt auf einem Bett aus feinen Früchten. So das jeder Käufer selbst entscheiden kann, wie er den Joghurt gerne essen möchte, jede Schicht für sich oder vermischt. Da ich Joghurts sowieso immer verrühre, war es für mich okay, dass sie durch den Pakettransport durchgerüttelt wurden. Ich muss gestehen, dass ich normalerweise eher der Kirsch- und Erdbeer-Typ bin. Aber die beiden Sorten Brombeere und Maracuja waren sehr lecker und fruchtig! Mir gefällt das vermischen der Früchte. Hier waren es eigentlich keine Fruchtstücke, sondern ein Fruchtmus. Und der Joghurt schmeckt sehr sahnig und cremig!

Fazit: Mir haben alle Sorten richtig lecker geschmeckt, da sie sahnig, cremig und fruchtig, aber nicht zu süß sind! Vielleicht würde "Unser Sahniger" meinen Mädels besser schmecken, weil hier keine großen "Stückchen" enthalten sind (obwohl, bei Brombeere waren schon ein paar Stücke bei)? Wer keine Fruchtstücke mag, wird vermutlich "Unsere Fruchtigen" nicht besonders mögen. Aber dafür gibt es ja noch andere Sorten. ;-) Beim nächsten Einkauf, wenn ich mal mit darf, werde ich nach den neuen Joghurts der Danone Molkerei Ausschau halten! :-) Schön fand ich, dass meinem Partner, der ja nur Naturjoghurt isst, die neuen Danone Joghurts auch schmecken! :-)

Sonntag, 19. Mai 2013

Glasfoto von Sparfoto.de

Letzten Sonntag war Muttertag und ich habe mich dieses Jahr selbst beschenkt und zwar mit einem Fotogeschenk! Aber nicht wie ihr vielleicht denkt mit einem Foto von meinen Kindern, sondern einem von mir! :-) Das kennt Ihr sicher auch, oder? Überall in der Wohnung oder selbst auf der Arbeit hat man Fotos oder Leinwände und überall sind die Kinder drauf! Deshalb wollte ich diesmal etwas wo ich drauf bin. Normalerweise bin ich immer diejenige die fotografiert und deshalb selten auf Fotos drauf. Aber ich habe eins gefunden, was ganz okay ist. ;-)

Umgeschaut habe ich mich auf www.sparfoto.de in der Kategorie Geschenke. Dort bin ich recht schnell fündig geworden, welches Produkt mein Muttertagsgeschenk werden soll! :-) Nach Bestellung hat es nicht sehr lang gedauert und ein kleines gut eingepacktes Päckchen kam bei mir an:


Mein Präsent ist in einer sehr schönen Geschenk-Box geliefert worden:


Ich war schon sehr gespannt, wie es wohl aussehen wird und da ist es:


Ein Glasfoto - da ist das Bild von mir mit einem sehr feinen Laser mitten in das Kristallglas gelasert worden. Je nach dem wie die Qualität vom Foto ist, wird das Glasfoto sehr detailgetreu und kontrastreich in das Glas verewigt.

Ich habe mich für ein selbststehendes 2D-Glasfoto mit den Maßen 60x80x24 mm (hoch) für 14,99 € entschieden.


Hinzu kommen bei einem Gewicht bis 500 g (alle Glasfotos wiegen übrigens 250 g) noch 1,49 € für die Bearbeitung und 3,49 € Versandkosten.

Ich finde das Glasfoto ist echt super geworden! :-) Nur hatte ich leider ziemliche Schwierigkeiten das Foto in Glas zu fotografieren:


Mein Partner hat dann einfach eine Taschenlampe oben drauf gestellt und es so fotografiert:


Ist doch toll geworden, oder? In echt ist es natürlich noch viel schöner! :-)

Fazit: Bei Sparfoto.de bekommt Ihr nicht nur ganz tolle Fotogeschenke und sehr attraktive Fotokalender, sondern kann auch auf drei verschiedenen Wegen Fotos bestellen. Sparfoto.de ist übrigens auch auf FACEBOOK vertreten! ;-) Mit meinem Glasfoto bin ich total zufrieden! Den Preis von insgesamt 19,97 € finde ich auch voll okay. Die Bestellung verlief einfach und ohne Probleme (das Bild kann nach seinen Wünschen angepasst werden). Die Lieferung erfolgte recht zügig und gut eingepackt. Vielen Dank für das super schöne Muttertagsgeschenk! :-)


[sfrvw13]

Sonntag, 5. Mai 2013

DONTODENT cherry mint

Über den dm Marken Blog Newsletter haben sehr viele Blogger die Möglichkeit bekommen, die limitierte Edition der DONTODENT cherry mint Zahnpasta und der dazugehörigen Zahnpflege-Kaugummis zu testen. Ich auch. ;-)


Nach ausreichender Test-Zeit möchte ich Euch berichten, wie ich und auch meine Tochter die beiden Produkte finden. :-)


Als erstes ist mir die riesige Tube aufgefallen. Unsere Zahnpasten (ja, jeder hat seine eigene) haben 75 ml Inhalt (nur die der Kinder haben 50 ml Inhalt), aber in dieser DONTODENT cherry mint sind 125 ml Inhalt! Die Tube ist eigentlich nicht größer als unsere, aber um einiges dicker. Dann gefallen mir besonders gut die abgebildeten Kirschen (ich mag Kirschen total gern). Die cherry mint soll die Zähne vor Karies, Plaque und Zahnstein schützen und außerdem für einen extra frischen Atem sorgen.


Die Zahnpasta hat eine super tolle Farbe! Sie ist eher so Kirsch-Rot wie auf dem oberen Bild, aber auf dem unteren Bild (auf der Zahnbürste meiner Tochter) sieht man es etwas glitzern. :-) Meiner Tochter, wie auch mir, gefällt die Farbe und das Glitzern richtig gut, ist eben eine tolle Mädchen-Zahnpasta. :-) Aber Achtung, die Zahnpasta ist nicht für Kinder unter 6 Jahren geeignet! Geschmacklich würde es aber wahrscheinlich auch meiner Kleinen schmecken. ;-) Sie schmeckt nämlich lecker nach süßer Kirsche und ist kein bisschen scharf! Meine Große mag nur noch die Zahnpasta benutzen, keine andere mehr, da die doch etwas (zu) scharf für sie sind. Cherry mint schäumt recht schnell und viel (mit der Handzahnbürste mehr als mit der elektrischen Zahnbürste), der Schaum ist zart rosa. Ich für mich werde die DONTODENT cherry mint aber nicht kaufen. Sie schmeckt zwar und ist überhaupt nicht scharf, aber irgendwie fühlen sich meine Zähne nach den Putzen mit der Zahnpasta etwas komisch an, schon glatt, aber auch dumpf. Und ganz wichtig: Ich habe leider kein Frische-Gefühl im Mund, nur die Süße der Kirsche! Aber für 0,75 € kann man sie ruhig mal kaufen und probieren! :-)


Die DONTODENT cherry mint Zahnpflege-Kaugummis sind in einer Dose, die aus Kunststoff und wiederverschließbar ist, damit die Kaugummis schön frisch bleiben und praktisch für unterwegs sind. 48 Stück sind enthalten und kosten 1,55 €, also recht günstig. DONOTDENT cherry mint sind zuckerfreie Kaugummi-Dragées mit Süßungsmitteln und Aroma. Laut Packungsaufdruck haben sie einen Kirsch-Mint-Geschmack, vermindern das Kariesrisiko und neutralisieren Plaque-Säuren.


Auch die Kaugummis haben ein schönes dunkles Kirsch-Rot (auf dem Bild sieht es leider etwas heller aus). Ich finde schon, dass sie am Anfang intensiv nach Kirsche schmecken, aber nach nur fünf Minuten ist überhaupt kein Geschmack mehr vorhanden. Meine Tochter kaut bisher noch nicht so viel Kaugummi, fand die aber ganz lecker (und will öfter einen haben). So für zwischen durch, wenn man keine Zahnbürste dabei hat, sind sie schon okay. Schade nur, dass sie so schnell den Geschmack verlieren. Mein Partner hat weder die Zahnpflege-Kaugummis noch die Glitzer-Zahnpasta angerührt, er mag es nicht so fruchtig, bei ihm darf es ruhig scharf sein! ;-)

Vielen Dank an dm für den Geschmacks-Test! :-)