Montag, 31. Dezember 2012

Eltern-Kind-Blogparade: Dezember 2012

Oh je, diesmal bin ich aber spät dran, sogar sehr spät!! In fast zwei Stunden ist der Dezember und damit auch das Jahr 2012 um!! Eigentlich wollte ich viel eher bei der Eltern-Kind-Blogparade der Testmama mit schreiben, spätestens nach Weihnachten! Aber ich habe es gerade noch so geschafft: Wie schon im August 2012 handelt es sich um eine Spendenaktion, daher möchte ich unbedingt dran teil nehmen!!


Pro Teilnehmer spendet hautarzt-suche.de 3 € an die Deutsche Krebshilfe! Sehr empfehlen kann ich das kostenlose E-Book zum Thema "Hautkrebs bei Kindern"! In meiner Familie kam schon der weiße Hautkrebs vor und zur Zeit sehr aktuell Darmkrebs. Deswegen finde ich die Spendenaktion an die Deutsche Krebshilfe super!!

Spenden ist auch das Motto der Dezemberausgabe. Leider muss ich zu meiner Schande gestehen, dass ich bisher noch bei keiner Aktion Geld gespendet habe. Anfang Dezember (oder war es Ende November?) stand einer vor der Tür und wollte eine Spende von mir. So zwischen Tür und Angel ist mir das nichts (meine Bankdaten weiter zu geben), ich habe nichts gespendet. Im Anschluss habe ich mit einigen darüber gesprochen und alle haben gesagt, dass sie auch nicht gespendet hätten, da es keine einmalige Spende gewesen wäre, sondern eine Regelmäßige...

Bin ich ein schlechter Mensch, weil ich kein Geld an irgendwelche Organisationen spende? Ich finde es einfach viel zu unsicher, ob das Geld da auch ankommt, wo es ankommen soll (man liest und hört leider von zu vielen schwarzen Schafen). Ich "spende" lieber Geld an meine Familie! Vor einiger Zeit lag eine Person in meiner Familie mit der Miete etwas im Rückstand. Ich habe geholfen und sofort das Geld überwiesen! Wenn ich ehrlich bin, habe ich damit gerechnet, dass ich das Geld nicht zurück bekomme. Das wäre somit eine "Spende" an meine Familie. Aber immer mal wieder steht auf meinem Kontoauszug ein (kleiner) Betrag mit dem Betreff "Schulden". Das finde ich total süß, weil ich ja gar nicht damit rechne, dass das Geld zurück kommt. :-) Meine Familie darf sich jederzeit an mich wenden, wenn sie Probleme haben oder Hilfe brauchen!!! Aber ich denke, das ist in jeder Familie so, oder?

Auf der Homepage der Grundschule, in die meine Große im September kommt, gibt es die Aktion "Kinder helfen Kindern". Die Schüler und Schülerinnen packen für bedürftige Kinder in andere Länder Weihnachtspäckchen. Ich denke, dass wir da nächstes Jahr mit machen werden!

Zum Schluss möchte ich noch kurz erwähnen, dass es in meinem Umfeld ein paar (liebe) Menschen gibt, die ehrenamtlich (sehr) aktiv sind und die ich dafür sehr bewundere! Vielen Dank für Eure guten Taten!!

Sonntag, 23. Dezember 2012

Schöne Weihnachten!

Ich wünsche Euch ein tolles, erholsames und stressfreies Weihnachtsfest im Kreise Eurer Familien!



Montag, 17. Dezember 2012

CEWE Fotobuch

Wie oder wo bewahrt Ihr Eure ganzen Fotos auf? Ich muss gestehen, dass unsere auf dem PC sind und nur sehr selten angeschaut werden. Wenn ich etwa einmal im Jahr für die Verwandtschaft ein paar Fotos entwickeln lasse, damit sie sehen, wie groß die Kinder schon wieder geworden sind ;-), suche ich mir auch zwei oder drei aus. Die nehme ich mit auf Arbeit. Da mein Schreibtisch aber nicht unendlich groß ist, stehen da nur zwei Fotos. An der Wand habe ich so einen Fotovorhang, dort sind einige ältere Fotos drin. Aber weil es schon voll ist und ich die Fotos nicht austauschen mag, liegen ein paar aktuelle in meinem Schreibtisch...

Nun habe ich die Gelegenheit bekommen, ein CEWE Fotobuch zu erstellen! Ich habe schon oft davon gehört, aber bisher noch nie ein richtiges Fotobuch erstellt!

Zuerst musste die Software runter geladen werden. Als das erledigt war, musste ich mich für ein Format entscheiden: Klein, Groß, Quadratisch und noch viel mehr stehen zur Auswahl. Ich entschied mich für ein A4-Format (Groß).

Da ich noch kein Fotobuch erstellt und somit keine Ahnung hatte, habe ich mir vom Assistenten helfen und mir einen Vorschlag erstellen lassen. Leider hat er meine Fotos in meinem M-Laufwerk nicht gefunden. Also habe ich mir den Ordner mit den Fotos auf den Desktop kopiert. Von dort konnte ich mir den Ordner dann in das Programm ziehen. Die Fotos konnten nun nach Datum oder Dateiname sortiert werden, ich habe sie nach Datum sortiert.

Ich hatte aber viel zu viele Fotos in dem Urlaubs-Ordner (dabei waren das schon nur die schönsten)! Ich hatte nicht vor, für mein erstes Fotobuch (wo ich ja keine Ahnung hab, ob es überhaupt was wird und mir gefällt) gleich 43 € auszugeben! Also habe ich mich ans Löschen gemacht und noch weiter gelöscht, bis ich 60 Fotos auf 26 Seiten hatte.

Nun musste ich mich für einen Stile entscheiden, das fand ich ziemlich schwierig, da es jede Menge gibt! Von 18 Allgemeinen, 6 Reisen, 9 Familie, 8 Anlässe bis 7 für die Freizeit und Eigene Stile. Entschieden habe ich mich für Kräftige Farben unter Allgemeine.

Als nächstes wurde der Einband gewählt: Hardcover, Softcover, Leinen oder Heft. Ich entschied mich für ein Softcover. Dann bekam das Buch einen Titel und zwar den Buchtitel "Unser Urlaub auf Rügen" und als Untertitel "August 2012".

Und jetzt kam der Fotobuch-Vorschlag, der irgendwie nicht funktionierte. Alle paar Seiten war ein einziges Foto zu sehen, sonst war da rein gar nichts! Dann kam folgende Mitteilung: "CEWE Fotobuch funktioniert nicht mehr". Das Programm wurde geschlossen. Da ich nicht wusste, was ich jetzt machen soll, habe ich es erst mal gelassen...

Ein paar Tage später habe ich es noch einmal probiert. Da ja die Anwendung nicht korrekt beendet worden ist, wurde ich gefragt, ob ich die "Wiederherstellung starten" möchte. Ich war aber zu langsam, es kam eine Meldung, dass ich eine aktuelle Version/Software installieren soll, also habe ich das getan. Nach der Installation konnte ich wählen zwischen "Wiederherstellung starten" und CEWE Fotobuch "Löschen". Nach der Wiederherstellung war wieder genau das gleiche: Ganze 6 Fotos auf 26 Seiten!!

Ich habe mich dann dazu entschieden, noch einmal neu anzufangen. Dazu habe ich die Inhalte überschrieben, also die Fotos noch einmal rüber gezogen. Da ich alles neu auswählen musste, habe ich mich diesmal für den Stile Inseltraum unter Reise entschieden, der Rest ist geblieben.

Und was soll ich sagen, diesmal hatte es geklappt!! :-) Die Fotos hat der Assistent echt gut platziert! Nur mit den Hintergründen war ich überhaupt nicht zufrieden, die habe ich dann alle geändert. ;-) Ein paar Fotos habe ich etwas verschoben, da z. B. ein Kopf nicht da war oder so. Zum Schluss habe ich noch Text eingefügt: "Am Strand", "Sandskulpturen-Festival", "Rügenpark" und "Dinosaurierland".

Bei "Bestellen" wurde ich gefragt, ob ich das Produkt "nur" in den Warenkorb legen möchte oder auch speichern. Natürlich wollte ich es auch speichern, aber auch hier kennt es mein M-Laufwerk nicht, daher habe ich es in ein Laufwerk abgespeichert, welches das Programm kennt.

Dann konnte ich einen Handelspartner wählen, da stehen sehr viele! Ich habe mich für dm entschieden. Und um die Versandkosten von 3,95 € zu sparen, habe ich mich für die Variante "im Geschäft abholen" entschieden.

Nach der Registrierung habe ich meine Filiale ausgewählt, den AGBs zugestimmt und die Bestellung abgeschickt...

Mit meiner Auftragsbestätigung konnte ich mir dann mein fertiges Fotobuch bei dm abholen. Auf dem ersten Blick ein super tolles Fotobuch, die Vorderseite:


Und hier die Rückseite:


Beim durchblättern dann aber der Schock:


An zwei Stellen in dem Buch war jeweils eine schwarze Fläche, wo eigentlich Fotos sein sollten!!! Da ich das Buch ja gespeichert hatte, habe ich gleich nachgeschaut und da waren keine schwarzen Flächen!

Auf Nachfrage habe ich vom Kundendienst die Auskunft bekommen, dass dies sehr wahrscheinlich an einem technischen Problem in der CEWE Fotowelt-Software liegt, das mit der kommenden Version behoben sein wird.

Es hat ein Weilchen gedauert, bis ein Update verfügbar war. Als die aktuelle Version installiert war, habe ich das Buch (hatte es ja gespeichert) noch einmal bestellt. Doch diesmal sollte ich es mir per Post zu schicken lassen.

Es hat nicht lange gedauert und ich hatte mein neues Fotobuch und vor allem eins ohne schwarze Flächen in den Händen!! :-)


Hier mal noch ein paar andere Seiten aus dem Fotobuch:


Für meinen ersten Versuch muss ich sagen, dass es ein richtig tolles Fotobuch geworden ist! Gerade erst habe ich entdeckt, dass sogar auf dem Buchrücken der Titel zu lesen ist:


Fazit: So ein CEWE-Fotobuch ist eine tolle Sache! Das Buch ist super geworden! Die Erstellung hat zwar sehr viel Zeit in Anspruch genommen, trotz Assistenten, aber das lag vermutlich daran, dass ich bisher noch kein Fotobuch erstellt hatte und es viel zu viele Funktionen gibt (die alle noch entdeckt werden müssen)! ;-) Durch das Softcover ist es auch nicht so dick. Es lässt sich biegen, gut blättern und anschauen. Ich bin richtig beeindruckt von der Qualität des Drucks, die Fotos sind kräftig und scharf! Vielen Dank auch an den Kundendienst, der mir bei meinem Problem mit den schwarzen Flächen in meinem Fotobuch geholfen hat, bzw. dass ich noch ein neues Fotobuch bestellen konnte! Nächstes Jahr gibt es bestimmt wieder ein Urlaubs-Fotobuch von CEWE! :-)