Mittwoch, 23. Mai 2012

Eltern-Kind-Blogparade: Mai 2012

Ich hatte ja schon angekündigt, dass ich bei der monatlichen Eltern-Kind-Blogparade mitmachen werde, wenn mir das Thema zusagt. :-)


"Kinder - Träume" lautet das Motto für den Monat Mai. Entweder können wir schreiben, ob wir uns unser Leben mit Kind/Baby so erträumt haben wie es ist oder eben etwas über das große Thema "Schlaf"! Ich werde mich dem Schlafen oder auch dem Nicht-Schlafen widmen. :-) Ich werde Euch berichten, wie es bei uns zur Zeit ungefähr abläuft, es ändert sich nämlich ständig...

Bei unserer Großen ist eigentlich alles okay. Nach drei Gute-Nacht-Geschichten geht sie ins Bett. Ab und zu will sie noch eine vierte Geschichte, aber ich bleibe hart und bin dann für sie gemein. Der Papa wird weich und liest ihr noch eine Geschichte vor. Wenn sie mit Nachtlicht und Tür einen Spalt offen im Bett liegt, schläft sie relativ schnell ein. Zumindest hört und sieht man sie nicht mehr. Wenn sie morgens wach wird, macht sie ihre Tür zu und hört eine CD oder "liest" ein Buch bis ich aufstehe. Das ist sehr angenehm! Ist aber auch erst seit etwa einem dreiviertel Jahr so. :-)

Dieses Wochenende hat sie zum ersten Mal bei ihrer Freundin übernachtet. Hoffentlich pendelt sich alles wieder schnell ein...

Vielleicht interessiert Euch ihr Bett? :-)


Ja, sie hat mit ihren 5 Jahren immer noch ihr Babybett!! :-) Vor zwei Jahren, als die Kleine geboren ist, wollten wir, dass sie ihr Bett an ihre Schwester gibt. Sie hätte dann ein neues großes Bett bekommen, aber sie wollte nicht! Sie fühlt sich immer noch wohl darin. Vor allem mit meinem Stillkissen in ihrem Bett! ;-) Aber inzwischen wünscht sie sich ein Hochbett. Es ist auch schon bestellt und wird bald geliefert! :-) Es ist so ein Hochbett, wo unten drunter ein Kleiderschrank und ein Schreibtisch integriert sind.

Da die Große ihr Bett damals nicht hergeben wollte, mussten wir ein zweites Babybett kaufen:


Seit ungefähr zwei Monaten hat sie ihr eigenes Zimmer und soll auch in ihrem Bett schlafen. Wie ihr seht, die Stangen sind raus. Zuerst ging es auch gut, aber dann hat sie entdeckt, dass sie raus kann. Am liebsten hätte ich die Stangen wieder rein gemacht, aber der Papa wollte nicht. An manchen Tagen kommt sie bis um neun oder auch mal länger alle paar Minuten raus gerannt. Das ist sehr anstrengend, vor allem wenn sie dabei weint, wenn man sie wieder ins Bett bringen will! Oft zieht sie dabei ihren Schlafsack und auch ihre Schlafanzughose aus. Schön wäre, wenn sie dann endlich eingeschlafen ist, auch schlafen würde! Aber nein, fast stündlich weint sie! Die ersten ein bis zwei Mal lässt sie sich noch beruhigen und schläft dann ihrem Bett weiter. Aber irgendwann wird es dem Papa zu bunt und er bringt sie mit in unser Bett. Es ist schon zweimal vorgekommen, dass sie vor unserem Bett stand und leise "Papa" rief und schon lag sie bei uns im Bett...

Ich habe die Situation mit ihrer Erzieherin besprochen. Wir wollen mal versuchen den Mittagschlaf weg zu lassen. Vermutlich ist sie dann den ganzen Nachmittag gnatschig, aber vielleicht schläft sie dann am Abend besser?!? Mal sehen wie es läuft, am Freitag wollen wir es probieren...

Was würdet Ihr bevorzugen? Einen schönen Nachmittag und eine anstrengende Nacht oder einen anstrengenden Nachmittag und ein (hoffentlich) besseres Einschlafen??

Sonntag, 20. Mai 2012

kjero.de

Habt Ihr schon gehört? Seit kurzem gibt es ein neues Konsumgüterportoal für Deutschland und zwar www.kjero.de! In Österreich gibt es das schön länger. Daher freue ich mich, dass es jetzt auch hier bei uns ist, da dort immer tolle Produkte zum Testen angeboten werden!

Es gibt da aber noch einen kleinen Onlineshop, wo ausgewählte Schmankerl aus dem Goumet Bereich verkauft werden! Und einen Bereich, in dem Du Dich über Produkte informieren und Testberichte lesen kannst.

Es lohnt sich also, dort mal vorbei zu schauen und sich zu registrieren! Zur Zeit kannst Du Dir ein Testpaket mit 3 Produkten auswählen (aus neun Produkten). Dann heißt es nur noch Daumen drücken, da ausgelost wird! :-)

Melde auch Du Dich an! Ich bin schon registriert. :-)

Mellerud

Vor einiger Zeit hat der Profi-Siebert Baumarkt auf Facebook Tester für Bioreiniger der Firma Mellerud gesucht. 18 hochwirksame Spezial Reiniger für Haus und Garten umfasst das neue Bio-Sortiment. Folgende drei Produkte habe ich erhalten:


  • Scheuermilch, 250 ml
  • Gartenmöbel Reiniger, 250 ml
  • Laminat Reiniger, 250 ml

Da wir in unserer Wohnung kein Laminat haben, habe ich meiner Schwester den Laminat Reiniger ins Osterpäckchen gesteckt. Sie hat sich sehr gefreut und ist begeistert!


Sie findet den Geruch angenehm und das Beste: Der Mellerud Laminat Reiniger macht nicht so Streifen wie andere Laminat Reiniger! Sie ist sehr zufrieden! :-)

Als es anfing etwas wärmer zu werden, wurde es Zeit, die Balkonstühle auf Vordermann zu bringen. Da kam der Gartenmöbel Reiniger natürlich ganz recht!


Unser weißer Gartenstuhl hat doch sehr gelitten, da wir ihn nicht abgedeckt haben. Beim blauen Stuhl war der Dreck nicht ganz so schlimm (steht unter dem weißen Stuhl):


Die Flasche des Gartenmöbel Reinigers hat eine Kindersicherung. Ich muss gestehen, dass ich mich doof angestellt habe und sie nicht geöffnet bekam. Es muss oben und unten gedrückt werden und dann kann es gedreht werden und ist somit ON. Wenn man es aber weiß und ein paar Mal gemacht hat, klappt es super. ;-) Beim Schließen braucht man nicht drücken, es geht ohne Probleme zu drehen. Laut Anwendung wird die zu behandelnde Fläche gleichmäßig besprüht, kurz einwirken lassen und mit einem Tuch oder Schwamm den Schmutz aufnehmen. Anschließend wird der Balkonstuhl mit einem feuchten Tuch nachgewischt. Genauso habe ich es gemacht und das ist das Ergebnis des weißen Stuhls:


Sieht doch schon viel besser aus, oder? Da wo der meiste Schmutz war, lag etwas rostiges. Die Stelle ist logischerweise nicht richtig sauber geworden. Aber die Gartenstühle sind ja auch nicht mehr die Jüngsten (sind schon ein paar Jahre alt). Laut Beschreibung sollen Pflegekomponenten vor vorzeitiger Alterung schützen. Da werden meine Stühle bestimmt noch länger halten! :-)

Ich bin mit dem Mellerud Bio Gartenmöbel Reiniger zufrieden! Auch den Duft finde ich sehr angenehm, gefällt mir gut. :-)

Zum Schluss kommt die Scheuermilch:


Früher, als ich allein gewohnt habe, hatte ich für die Reinigung einiger Sachen ab und an Scheuermilch benutzt. Als ich dann aber mit meinem Partner zusammen gezogen bin, durfte ich Scheuermilch nicht mehr benutzen, da er fand, dass die Scheuermilch die Oberflächen zerkratzt und schneller kaputt macht. Das heißt, ich habe bestimmt schon sechs Jahre keine Scheuermilch mehr benutzt und brauch sie eigentlich nicht (mehr). Aber da ich ja wissen wollte, wie die Mellerud Bio Scheuermilch ist, habe ich sie natürlich benutzt! :-) Hauptsächlich im Bad das Waschbecken, aber auch die Spüle in der Küche musste dran glauben. ;-)


Vor der Anwendung muss die Scheuermilch geschüttelt werden. Dann entweder auf einen feuchten Schwamm oder direkt auf die zu behandelnde Oberfläche geben (so habe ich es gemacht) und verteilen. Nach dem es eine kurze Zeit eingewirkt war, mit einem Tuch, einer Bürste oder einem Schwamm die Oberfläche nachbearbeiten und mit Wasser nachspülen oder mit einem feuchten Tuch nachwischen.

Die Flasche hat auch eine Kindersicherung (runter drücken und drehen), die bekam ich leichter auf. ;-) Ich finde die Öffnung recht groß, geht aber trotzdem ganz gut zu dosieren. Die Reinigung mit der Scheuermilch erfolgte einfach, sauber und auch glänzend. Mir gefällt die Mellerud Bio Scheuermilch sehr gut! :-)

Vielen Dank, dass ich die Mellerud Bio Reiniger kennen lernen durfte! Ich werde auf jeden Fall mal nach dem Schnell Entkalker und evtl. dem Küchen Reiniger Ausschau halten! Ich habe nämlich immer noch keinen Reiniger gefunden, der unsere Dunstabzugshaube sauber bekommt...

Samstag, 12. Mai 2012

Bambus Geschirrtuch

Erinnert Ihr Euch noch? Ich habe Euch im Herbst das Bambus-Kristall-Set von Aqua Clean vorgestellt. Ich muss sagen, dass ich immer noch total begeistert von diesem Set bin! Das Spiegel- und Fensterputzen geht damit viel einfacher und schneller!

Vor einiger Zeit habe ich von den Postenprofis.com ein weiteres Produkt zum Testen erhalten. Und zwar ein Bambus Geschirrtuch Magic Bamboo.


Da ich es kurz vor Weihnachten bekam, lag als kleine Aufmerksamkeit eine kleine Haribo-Tüte Chrismas Gummibärchen bei. Darüber haben sich meine Kinder sehr gefreut. Vielen Dank dafür. :-)


Das Bamboo Mikrofaser Geschirrtuch ist etwa 40 x 60 cm groß und total weich. Es erinnerte mich eher an ein Tuch für Hände als an ein Tuch für Geschirr. Da wir vor längerer Zeit mal Mikrofaser Handtücher hatten, die wir überhaupt nicht mochten (die hatten das Wasser nicht aufgenommen und waren einfach viel zu weich), war ich total skeptisch, ob dieses Geschirrtuch das Wasser aufnimmt!! Bisher haben wir nämlich nur normale Geschirrtücher und keine aus Mikrofaser.

Laut Beschreibung soll die Saugleistung des Geschirrtuches bis zu 10-mal höher sein, als bei normalen Geschirrtüchern! Und tatsächlich, es trocknet das gesamte feuchte Geschirr und Besteck, was frisch aus der Spülmaschine kommt, total schnell und das auch noch fussel- und streifenfrei! Hätte ich echt nicht gedacht, dass das Bamboo Mikrofaser Geschirrtuch so saugfähig ist! Unsere "normalen" Geschirrtücher muss ich immer wechseln, da sie sehr schnell total nass sind (ich brauchte fast immer zwei Geschirrtücher für unsere kleine Spülmaschine).

Ich bin total begeistert! Das Geschirrtuch kann trotz seiner Weichheit bei 60°C gewaschen werden, aber auf Weichspüler muss verzichtet werden (bei uns kein Problem, da wir keinen Weichspüler benutzen). Toll finde ich auch, dass die Geschirrtücher durch die Viskose aus Bambusfasern Antibakteriell wirken. Bambus ist übrigens ein nachwachsender Rohstoff! Ein tolles Geschirrtuch!! Und wenn es nass ist, trocknet es schnell wieder. :-)

Ein 4er Set kostet 14,95 €, finde ich nicht viel und dann sind es auch noch schöne Farben! :-)