Freitag, 27. April 2012

Eltern-Kind-Blogparade: 14. Aufgabe

Vielleicht habt Ihr es ja gemerkt, ich habe die 13. Aufgabe gar nicht geschrieben bzw. beantwortet!! Das lag daran, dass meine Kinder ständig im Wechsel krank waren! Ich hoffe, dass es jetzt vorbei ist und sie gesund bleiben!!


Die 14. Aufgabe ist freiwillig und das Thema lautet "Rätsel, Regeln, Rituale". Wir können über alle drei Worte etwas schreiben oder uns einfach eins rauspicken. Ich finde das ein sehr schwieriges Thema! Wenn ich ehrlich bin, kann ich zu keinem der drei Themen etwas Tolles schreiben. :-(

So richtige Rituale haben wir eigentlich gar nicht. Unser "Ins-Bett-geh-Ritual" ist nämlich auch nicht immer gleich. Und Regeln? Na klar gibt es die bei uns, aber die sind so normal wie bei anderen vermutlich auch, die da z. B. wären: Nicht hauen (die Kleine) und nicht so laut schreien (die Große)...

Mir ist echt ein Rätsel, wie die anderen Teilnehmer zu diesem Thema so viel schreiben können!!! ;-) Auch meine Kinder sind mir oft ein Rätsel! Meine Große war zum Kindergeburtstag eingeladen. Ich habe lange überlegt, was ich ihrer Freundin kaufen könnte. Im Spielzeuggeschäft habe ich zufällig meine Kollegin getroffen, die für ihre Tochter (die aber schon lange in der Schule ist) zum Geburtstag ein Rätselheft gekauft hat. Da dachte ich, dass es vielleicht auch etwas für die Freundin meiner Tochter wäre. Ich wurde auch fündig, ein richtig dicker Rätselblock für Kinder ab 5 Jahre! Bisher hat meine Große noch nicht so wirklich gerätselt. Aber so einfache 5 Unterschiede zwischen zwei Bildern zu finden, macht sie ab und zu. Eins weiß ich: Wenn ich das nächste Mal in dem Spielwarengeschäft bin, werde ich ihr auch so ein Rätselblock kaufen!! :-) Ich selbst mag sehr gerne (einfache) Sudokus und ein Rätsel, wo mir leider nicht einfällt, wie es heißt. Ich weiß nur, dass ich Kreuzworträtsel nicht mag, weil ich da so gut wie überhaupt nichts weiß!!! :-)

Tut mir leid, dass mir diesmal nicht wirklich was eingefallen ist. :-(

Ab 1. Mai geht die monatliche Blogparade los. Wenn ich die Zeit finde (und mir das Thema taugt), werde ich da bestimmt wieder mit bzw. weiter machen!! :-)

Vielen Dank liebe Kerstin! Du hast das alles echt klasse gemacht! Mir ist ein Rätsel, wie Du das alles geschafft hast?! :-)

Mittwoch, 25. April 2012

Fenistil® Wundheilgel

Mit 5.999 anderen Konsumgöttinnen darf ich mit meinen Kindern das Fenistil® Wundheilgel testen.


Seit fast zwei Monaten habe ich den praktischen Helfer für alle kleinen Wunden mit 50 g Inhalt nun schon zu Hause.


Aber bisher haben sich weder meine Kinder noch ich irgendwie verletzt! Das liegt vermutlich daran, dass meine Kinder in letzter Zeit immer abwechselnd krank sind und wir deshalb nicht so oft draußen waren. Jetzt wird endlich das Wetter besser und meine Kinder bleiben bzw. werden hoffentlich gesund, so dass wir ab nun auch wieder öfter raus gehen können.

Natürlich finde ich es toll, dass meine Kinder sehr vorsichtig sind und sich nicht (so oft) verletzen, aber das ist für die Test-Phase etwas schlecht. Das Fenistil® Wundheilgel ist auch nur bis Mai 2012 verwendbar:


Einen Monat haben wir aber noch Zeit, ehe das Wundheilgel abläuft! Im Mai wird es bestimmt zum Einsatz kommen, da wir endlich die Stützräder vom Fahrrad der Großen abmachen wollen!!! :-)

Im Moment kann ich also noch nicht berichten, wie und ob das Fenistil® Wundheilgel wirkt, aber ich kann Euch ein paar Infos geben:


Bei leichten Verbrennungen und leichten Wunden, wie z.B. Schnittwunden, Abschürfungen oder Sonnenbrand, unterstützt das Hydrokolloedgel die Heilung und reduziert das Narbenrisiko. Das Gel kann auf nässende und trockene Wunden direkt nach der Reinigung aufgetragen werden. Die Schmerzen werden durch einen Kühleffekt der Gelformulierung gelindert, die auch noch pflegend wirkt und eine Barriere gegen schädliche Keime von außen bildet.

Ich kann die kühlende Wirkung auf meiner Hand bestätigen:


Es sieht eigentlich wie eine Creme aus, aber wenn man es verteilt, merkt man, dass es ein Gel ist und kühlt. Es scheint sehr ergiebig zu sein, es reicht ein ganz kleiner Klecks. Es lässt sich super verteilen und zieht recht schnell ein bzw. legt einen sehr dünnen Film auf die Haut. Den Geruch finde ich jetzt nicht so toll, aber es ist ja auch ein Medizinprodukt und keine duftende Bodylotion! :-)

Meine Mittesterinnen sind aber allesamt begeistert und können die kühlende Wirkung und eine schnellere Heilung bestätigen! Dort wird das Gel fast täglich gebraucht und benutzt!

Vielen Dank für den Test! :-)

Sonntag, 15. April 2012

Neue Kneipp® Naturkind-Produkte

Kneipp® Naturkind hat letzten Monat ein paar neue Produkte raus gebracht. Davon möchte ich Euch gern drei vorstellen. Das tolle ist, dass seit kurzem auch eine eigene Internet-Seite der Kneipp® Naturkind-Produkte vorhanden ist, die sehr schön geworden ist! Achtet auch mal auf Euren Maus-Zeiger, wenn Ihr auf der Seite seit!! ;-)

Wie Ihr ja wisst, bin ich Mama von zwei Töchtern, die (vor allem die Große) alles gern rosa haben! Und da kommt Kneipp® Naturkind ins Spiel: Gleich zwei der neuen Produkten sind extra für Mädchen!


Und zwar das Zaubererdbeer Duschbalsam und das Zaubererdbeer Shampoo mit der Pflanzenkraft aus Erdbeere & Mandel!

Was ich an den beiden Flaschen klasse finde, sie sind wie die anderen "älteren" Naturkind Produkte in dem gleichen schönen grün gestaltet worden. Nicht so wie andere Typische Mädchen Duschen und Shampoos in rosa und glitzer! :-) Auch hier gibt es eine total schöne Wichtelgeschichte auf der Rückseite und zwar von Wichteline Tinka, die auf ihrem Einhorn Belinda reitet und auf der Suche nach der Zaubererdbeere ist!

Auf dem Bild oben könnt Ihr sehen, dass der Deckel vom Shampoo nicht richtig geschlossen ist, das liegt daran, dass der Deckel kaputt ist:


Der Deckel ging trotzdem auf (ohne das ich mich verletzt habe) und ich konnte meinen Kindern die Haare mit dem Shampoo waschen. Die Farbe von Shampoo und Duschbalsam hat ein wunderschönes leicht schimmerndes zartes rosa, welches meinen Kindern sehr gut gefällt:


Es schäumt im Haar wunderbar,


duftet sehr gut nach Erdbeere und lässt sich sehr einfach wieder auswaschen. Genauso das Duschbalsam.

Da meine Tochter aber Locken hat und da das Kämmen sowieso noch schwieriger ist, müssen wir auch bei dem Zaubererdbeere Shampoo noch zusätzlich eine Spülung benutzen, damit sich das Haar noch leichter kämmen lässt. Und das ist das Ergebnis:


Wunderschön glänzende und gut duftende lockige Haare! Den Erdbeer-Geruch riecht man auch noch nach zwei Tagen!!! Meine Kinder und ich sind begeistert! :-)

Nun möchte ich Euch noch das Kneipp® Naturkind Drachenkraft Shampoo & Dusche mit der Pflanzenkraft aus Drachenfrucht & Zaubernuss vorstellen:


Auf dieser Flasche gibt es eine schöne Wichtelgeschichte von Wichtel Mini und Drache Gustav.

Das Shampoo & Dusche hat ein wunderschönes zartes grün:


Der Duft ist recht gewöhnungsbedürftig, meinen Kindern und mir sagt er nicht unbedingt zu, wir bleiben bei der Zaubererdbeere! :-) Aber toll finde ich, dass für Körper und Haare nur ein Produkt gebraucht wird! Es schäumt genauso gut im Haar und lässt sich auch gut ausspülen.

Meine Kinder haben alle drei Produkte super vertragen, obwohl sie erst für Kinder ab 6 Jahre sind (meine sind noch unter 6 Jahre). Aber ich denke, dass es nicht mehr lange dauern wird, bis die neuen Produkte auch jüngere Kinder benutzen dürfen! ;-)

Die Körperpflegemittel enthalten alle drei den Bitterstoff Bitex®, wodurch ein versehentliches Verschlucken verhindert werden kann.

Zum Schluss zeige ich Euch noch Wichteline Tinka mit ihrem Einhorn Belinda und Wichtel Mini mit seinem Drachen Gustav noch etwas näher:


Ich finde die Zeichnungen sehr gelungen! Einfach super Produkte!! :-)

For me: SERUM7

Das for me Produkt-Botschafter Projekt für das SERUM7 Beauty Serum und die dazugehörige Schützende Tagescreme von Boots Laboratiories ist inzwischen schon vorbei. Leider schaffe ich es erst jetzt, Euch meine Meinung darüber mitzuteilen.

Ich hatte zwei Mittester gesucht, es hat sich aber nur eine gemeldet und zwar Romy! Ihr habe ich ein paar Proben des Beauty Serums geschickt. Und das ist Ihr toller Bericht! Vielen Dank dafür! :-)

Das war der Inhalt meines Pakets:


Boots Laboratories hat eine über 160 Jährige Apothekentradition, es ist die Hautpflegemarke von Apothekern für Apotheken. Seit Januar 2012 ist SERUM7, die neue Anti-Aging-Pflegeserie, in deutschen Apotheken erhältlich.

Das Beauty Serum soll das Erscheinungsbild feiner Linien und Fältchen in nur vier Wochen verbessern. Die Haut soll sofort straffer, weicher, sichtbar jünger und strahlender aussehen. Das Serum wird nach der Reinigung auf das Gesicht und dem Hals aufgetragen. Es ist für alle Hauttypen geeignet.



Die Verpackung und auch der Glasflakon gefällt mir sehr gut, sieht sehr edel aus! Und dass es ein Pumpspender ist, finde ich sehr hygienisch.


Das Beauty Serum ist weiß, gelartig und ziemlich duftneutral, was ich aber als angenehm empfinde. Es lässt sich gut verteilen und zieht relativ schnell ein. Mein Gesicht fühlt sich weich und glatt an, trotzdem habe ich ein leicht schmieriges Gefühl auf der Haut (auch an den Händen, muss ich mir dann gleich waschen). Für mein Gesicht brauche ich zwei bis drei Hübe, das finde ich relativ viel. Und nach zwei Monaten ist das Serum auch schon alle. Okay, es ist noch etwas drin, aber ich bekomme es nicht raus!!


In dem Beauty Serum ist 30 ml Inhalt und die UVP liegt bei 35 €. Dafür, dass es so schnell alle ist, finde ich es ziemlich teuer!


Die Schützende Tagescreme ist mir Antioxidatien gegen erste Fältchen und für eine strahlende Haut. Ich habe die Feuchtigkeitscreme für Normale und Mischhaut mit LSF 15 erhalten. Die Creme wird morgens nach dem SERUM7 Beauty Serum auf das Gesicht und dem Hals aufgetragen.



Sehr schön finde ich, dass noch ein Schutz über der Creme ist. Ich bin nicht so der Fan von Cremedosen/Cremetiegeln. Ich habe die Angewohnheit, dass ich immer zu viel Creme raus hole.


Aber bei dieser Creme ist es nicht so schlimm, die weiße weiche Creme lässt sich super verteilen und zieht recht schnell ein, egal wie viel Creme ich auf dem Finger habe! Hier reicht aber eine kleine Menge. :-) Der Geruch ist sehr angenehm dezent. Mein Gesicht fühlt sich glatt und gepflegt an. Super finde ich, dass in dieser Tagescreme ein LSF 15 enthalten ist!

In der Schützenden Tagescreme ist 50 ml Inhalt und die UVP liegt bei 25,90 €. Dafür, dass hier mehr Inhalt als beim Serum enthalten ist und die Creme sehr sparsam benutzt werden kann, finde ich den Preis (fast) okay.


Fazit: Nach Benutzung des Beauty Serums und der Schützenden Tagescreme fühlt sich meine Haut gepflegt, weich und glatt an. Aber ich kann nicht bestätigen, dass ich jünger und strahlender aussehe (irgendwie wie immer). Beide Produkte habe ich sehr gut vertragen. Da aber beides doch sehr teuer ist, kommt ein Nachkauf für mich nicht in Frage.

Vielen Dank, dass ich die beiden Produkte kennen lernen durfte! :-)

Sonntag, 8. April 2012

Schaumbäder von Kneipp®

In letzter Zeit haben sich bei mir im Badezimmer inzwischen schon vier Kneipp® Aroma-Pflegeschaumbäder angesammelt, die ich Euch gern vorstellen möchte, da ich die richtig klasse finde! Alle Bäder sind mit langanhaltendem Schaum und tollem Duft! In jeder Flasche sind 400 ml Inhalt, was für ca. 8 Vollbäder reicht.

Bei jedem Schaumbad steht bei der Anwendung, dass für ein Vollbad der Schraubverschluss 1-mal gefüllt werden soll. Dieser Inhalt wird dem 36-38°C einlaufenden warmen Badewasser zugegeben und dann das Bad für 15-20 Minuten genießen.

Das hört sich toll an! Aber ich muss gestehen, dass ich nicht genau wusste, was mit Schraubverschluss gemeint ist:


Nach sehr vielem Baden habe ich festgestellt, dass es besser ist, wenn ich die ganze Kappe mit Schaumbad fülle, weil sonst nicht so viel Schaum kommt! :-)

Fange ich mal mit etwas schokoladigem an und zwar dem Seelentröster:


Bei diesem Schaumbad denkt man wirklich, dass man in Schokolade liegt! :-) Das Seelentröster Bad enthält natürliches Kakaoextrakt und pflegendes Öl. Es riecht sehr süß nach Schokolade. Mein Partner findet den Geruch scheußlich und kann sich nicht vorstellen, darin zu baden. Die Farbe ist schon sehr intensiv und etwas gewöhnungsbedürftig, aber irgendwie richtig toll! :-)

Das Kuschelbad:


Ich hatte ja schon vom Kuschelbad das Pflegebad. Und ich muss gestehen, dass ich das Aroma-Pflegeschaumbad etwas besser finde, da es Schaum und Farbe hat! ;-) Es enthält Ingwer, Kardamon, Macadamiaöl und Honigextrakt. Mir gefällt der Duft sehr gut, habe aber schon gehört, dass es einigen nicht gefällt. Die Farbe ist sehr schön, gefällt mir richtig gut.

Gute Laune:


Da die Flasche bzw. der Deckel des Gute Laune Bades kaputt ist, habe ich bei diesem Schaumbad nicht die ganze Kappe voll gemacht:


Das Gute Laune Schaumbad enthält natürliche Öle aus Maracuja und Grapefruit. Als mein Partner daran zum ersten Mal gerochen hat, meinte er, ob man das Trinken kann! ;-) Ja, es riecht sehr fruchtig nach Maracuja. Die Farbe ähnelt dem vom Kuschelbad, also sehr schön.

Lebensfreude:


Das Aroma-Pflegeschaumbad Lebensfreude enthält natürliche ätherische Öle der Litsea Cubeba und Minze. Die Farbe des Wassers ist jetzt nicht so kräftig wie die anderen Bäder. Es ist ein sehr sanftes gelb. Der Geruch ist durch die Minze sehr frisch.


Auf allen vier Flaschen steht: "Nicht einnehmen und für Kinder unzugänglich aufbewahren." Auf dem Deckel des Gute Laune Bades und des Seelentrösters ist folgender Hinweis zu finden:


Der gehört da auch hin, da der leckere Geruch sonst zum Trinken verführt!! :-)

Samstag, 7. April 2012

Eltern-Kind-Blogparade: 12. Aufgabe

Die vorletzte Woche mit der 12. Aufgabe ist schon fast wieder vorbei!



In dieser Woche geht es um das "Familien-ABC", d.h., ich muss zu jedem Buchstaben mindestens einen Satz schreiben! Dann fange ich mal an...

A wie Arbeiten: Während der Elternzeit habe ich wieder mit dem Arbeiten angefangen.

B wie Baby: Die Zeit vergeht so schnell, meine beiden Kinder sind keine Babys mehr! Aber noch ein Baby wollen wir nicht. :-)

C wie Chaos: In unserer Wohnung herrscht Chaos!

D wie Durchschlafen: Was ist das? Meine Große hat erst mit etwa viereinhalb Jahren (in ihrem Zimmer und Bett) durchgeschlafen. Mal gucken, wann es bei der Kleinen sein wird (hoffentlich etwas eher)?!

E wie Elternzeit: Ich bin am Überlegen, ob ich mein drittes Jahr nehmen soll! Mir wurde nämlich gesagt, dass ich zu wenig Stunden arbeite und dass bei der Rente so wäre, als wenn ich gar nicht arbeiten würde. Aber während der Elternzeit ist es egal wie viel Stunden man arbeitet, wird als Vollzeit angerechnet.

F wie Ferien: Mich graust es schon vor den vielen Ferien, wenn meine Mädels in die Schule kommen. Zur Zeit ist es noch gut, der Kindergarten hat nur eine begrenzte Anzahl von Schließtagen und in den meisten Ferien offen.

G wie Großeltern: Die Großeltern oder besser gesagt, wir wohnen leider weit weg und die Besuche beschränken sich auf einmal im Jahr. Ab und an (kommt aber auch nicht mehr so oft vor) bucht meine Mutter einen Flug und kommt uns besuchen.

H wie Haare: Meine Große hat lockige Haare und die Kleine glatte, sie sich unten ganz leicht wellen.

I wie Internet: Das Internet frisst leider ziemlich viel Zeit!

J wie Jeans: Ich finde es total süß, wenn Babys und auch Kleinkinder Jeans anhaben! :-)

K wie Kleider: Meine Große zieht sehr gerne Kleider an.

L wie Liebe: Ich liebe meine Kinder über alles!!

M wie Mädchen: Ich habe zwei Mädchen und freue mich darüber! :-)

N wie niedlich: Ich finde meine Kinder total niedlich! :-)

O wie Ostern: Ja, Ostern steht vor der Tür, morgen ist es soweit. Ich bin schon gespannt, ob die Kleine versteht, dass sie suchen muss! ;-) Ich wünsche Euch allen ein sehr schönes Osterfest!! :-)

P wie Pause: Manchmal wünsche ich mir ne Pause, von allem!

Q wie quengelig: Meine Kinder sind sehr quengelig, wobei es bei der Großen schon besser geworden ist!

R wie rosa: Rosa und lila sind nach wie vor die Lieblingsfarben meiner Großen. Ich ziehe meiner Kleinen aber auch sehr gerne rosa Klamotten an. :-)

S wie Schnuller: Zur Zeit liebt meine Kleine ihren Schnuller und mag ihn gar nicht mehr hergeben! :-(

T wie Turnen: Meine Große geht zum Turnen und die Kleine zum Mutter-Kind-Turnen. Ich finde es toll, dass es beiden gefällt! :-)

U wie Urlaub: Wir haben festgestellt, dass wir unseren Urlaub für dieses Jahr noch nicht gebucht haben, hoffentlich bekommen wir noch etwas!!

V wie Vorlesen: Zur Zeit darf ich meiner Großen wieder am Abend etwas vorlesen. Eine Zeitlang durfte das immer nur der Papa.

W wie Windelverbrauch: Letzte Woche hatten wir einen sehr großen Windelverbrauch, da die Kleine Durchfall hatte.

X wie x-mal: Wie bei vielen anderen auch, müssen wir unseren Kindern immer alles x-mal sagen oder erklären!

Y wie Yoga: Während meiner zweiten Schwangerschaft habe ich (Schwangerschafts-) Yoga gemacht, aber für mich ist das nix.

Z wie Zukunft: Ich wünsche meinen Mädels alles Gute für die Zukunft, das viele ihrer Wünsche in Erfüllung gehen und sie schön Gesund bleiben!

So, das ABC ist geschafft. :-) Und hier die Sponsoren: