Dienstag, 21. Februar 2012

Bloggen für eine Lebensmittelspende!

Wie Ihr an der Überschrift lesen könnt, blogge ich heute für einen guten Zweck! Und zwar spendet Saymo pro Blog-Bericht ein Lebensmittel-Artikel (z.B. Nudeln, Babynahrung, Tee, Mehl, Zucker, Erbsen) an die Berliner Tafel e. V.! Ich finde das eine super Sache und mache daher gerne mit!!


Ziel sind 2.000 Lebenmittelspenden, daher werden auch 2.000 Blog-Beiträge benötigt! Mach doch mit und hilf mit Deinem Bericht der Berliner Tafel und damit hilfsbedürftigen Menschen, die auf Lebensmittelspenden angewiesen sind!

Ich möchte, dass Nudeln gespendet werden!

Sonntag, 19. Februar 2012

Eltern-Kind-Blogparade: 6. Aufgabe

Letzte Woche habe ich bei der Eltern-Kind-Blogparade der Testmama nicht gebloggt! Das lag daran, dass es eine Aufgabe für Freiwillige war. Es brauchten also nur die Teilnehmer die Aufgabe 0.2 erfüllen, die keinen Eröffnungsbeitrag gepostet haben oder eben Freiwillige. Da ich einen Bericht geschrieben hatte, nicht besonders kreativ bin und auch keine Zeit hatte, habe ich nicht gebloggt.


Diese Woche ist das Motto "auf Schritt und Tritt" und ist in zwei Teile unterteilt.

Teil 1: Stolz sein auf alle "ersten Male"

Auch wenn es manchmal sehr anstrengend ist, bin ich mega stolz auf meine beiden Mädels! :-)
Ja, es gibt schon einige "erste Male" bei den Kindern, aber ich weiß jetzt nicht mehr so genau, wann die alle waren. Ich werde Euch einfach ein paar erzählen: Bei unserer Großen gab es das erste "Engelslächeln" in der Klinik, was wir auch auf Foto haben, der erste Besuch von meiner Familie war meine Schwester (der Flug war schon länger geplant gewesen), das erste bewusste Lächeln gab es mit etwa sieben Wochen, die ersten Ess-Versuche mit sechs Monaten, das erste Weihnachten, das erste Zähnchen mit zehn Monaten, auch der erste Flug, der erste Geburtstag, die ersten Schritte mit 16 Monaten, mit 18 Monate die Eingewöhnung in die Krippe, mit 3 1/2 Jahren Trocken, kurz danach auch Schnullerfrei und mit 4 1/2 die erste Übernachtung im Kindergarten (und damit auch die erste Übernachtung überhaupt wo anders ohne Eltern). Mehr fallen mir im Moment nicht ein. Aber dieses Jahr kommt hoffentlich noch dazu, dass sie dann zum ersten Mal mit dem Fahrrad ohne Stützräder fährt, im nächsten Jahr der erste Schultag usw. Bei meiner Kleinen sind es noch nicht so viele "erste Male": Der erste Urlaub zu viert, der erste Brei mit sechs Monaten, das erste Zähnchen mit sieben Monaten, das erste Weihnachten, der erste Geburtstag, mit 16 Monaten als Krabbelkind die Eingewöhnung in die Krippe, kurz danach die ersten Schritte und heute habe ich gesehen, wie sie zum ersten Mal allein in ihren Hochstuhl geklettert ist!! Diese Woche soll sie übrigens auch zum ersten Mal in ihrem eigenen Zimmer schlafen! ;-)

Teil 2: Schuhe

Ich habe viele Schuhe im Schrank, ziehe aber immer die gleichen an. Bei der Großen war Schuhe kaufen immer schrecklich! Sie hat es überhaupt nicht gemocht und hat sich dagegen gewehrt! Inzwischen hat sie ihren eigenen Geschmack was Schuhe angeht: Rosa und/oder lila sollen sie sein! ;-) Bei der Kleinen ist es ganz anders, sie zieht sich gerne Schuhe an! Egal wem sie gehören, ob der Schwester, dem Papa, der Mama, ihre eigenen oder von den anderen Kindern aus ihrer oder anderen Gruppen. Aber genauso gerne zieht sie die Schuhe auch wieder aus! Heute zum Beispiel ist sie die ganze Zeit barfuß gelaufen, was mir bei der Kälte gar nicht gefällt (sie hat sich sogar ihre Strumpfhose ausgezogen)... :-(
Ich finde Kinderschuhe extrem teuer und muss gestehen, dass ich für ein paar Kinderschuhe nicht mehr als 20 € ausgebe! Immerhin habe ich zwei Kinder, wo die Füße schnell wachsen und sie brauchen ja nicht nur ein paar Schuhe, sondern u.a. Winterstiefel, Gummistiefel, Halbschuhe, Sandalen, Hausschuhe...

Die Sponsoren dieser Woche sind:
  • limango-Outlet sponsert 3 Gutscheine im Wert von 30 €
  • Gutscheinzeiger sponsert 3 Gutschein im Wert von 30 € für Zalando
  • babyfuss sponsert 2 Babypuschen
  • Spielwelt sponsert 3 Gutscheine im Wert von 25 €

Freitag, 17. Februar 2012

Die Gewinner sind...

So, das Gewinnspiel zum 1. Blog-Geburtstag ist (schon) vorbei.


Ich habe mich gefreut, dass doch einige mitgemacht haben! :-)

Mein großes Danke geht noch mal an die Sponsoren!!!

Nun möchte ich Euch nicht länger auf die Folter spannen und Euch mitteilen, wer gewonnen hat! :-)

Ich fange mal mit DesignSkins® an: Da es dafür leider nur eine Teilnehmerin gab, hat diese natürlich gewonnen und zwar nad1977! Du bekommt von mir den Gutschein im Wert von 14,95 € für ein Handy Skin!

Bei Wunderkarten wollte ich gerne einen Link zu dem Produkt, welches Ihr mit dem Gutschein hättet im Gewinnfall kaufen wollen. Es gab zwar 7 Teilnehmer, aber nur eine hat einen Link gepostet, daher gewinnt den 20 € Gutschein Tanja!

Bei Geschenk-Rätsel gab es drei Teilnehmer, da aber zwei schon gewonnen haben und in den Teilnahmebedingungen steht, dass jeder nur einmal gewinnen kann, hat den Gutschein im Wert von 19,95 € Tristan David gewonnen!

Ab hier habe ich die Gewinner mit der Fruit Machine ausgelost:

limango-Outlet war sehr beliebt, da gab es ganze 18 Teilnehmer, gewonnen hat:


Den 10 € Gutschein von Saymo bekommt:


Eine Schnullerkette darf sich aussuchen und gestalten:


Die Küchenwaage bekommt:


Und zum Schluss mein kleines Wellness-Überraschungs-Päckchen:


Ich hoffe Du freust Dich über das Überraschungs-Päckchen! :-) Es ist doch etwas größer geworden als ich ursprünglich vor hatte. :-)

Herzlichen Glückwunsch Euch allen!!

Ihr habt jetzt bis zum 26.02.2012 Zeit, Euch bei mir zu melden, ansonsten lose ich neu aus! Von Creative-Pink und Tine benötige ich die Adresse und von Mia, Tanja, Tristan David, nad1977, Super-Naschkatze-80 und irina reicht die E-Mail-Adresse! Ihr könnt mir über mein Kontaktformular schreiben oder über meine E-Mail-Adresse, die Ihr im Impressum findet.

Samstag, 11. Februar 2012

Photograver der Zweite

Im Oktober habe ich Euch einen wunderschönen Fotogravur Schlüsselanhänger von Photograver vorgestellt. Dieses Jahr gab es eine weitere Aktion. Ich habe mich sehr gefreut, dass ich dieses Mal wieder dabei war! :-)

Nach dem ich ein schönes Foto meiner Tochter und einen kurzen Text per E-Mail hingeschickt hatte, hat es gerade mal fünf Tage gedauert, bis ein Briefumschlag mit meinem Testprodukt ankam.

Es war genauso schön wie beim letzten Mal eingewickelt:


Doch als ich es ausgewickelt hatte, war ich etwas enttäuscht. Nein, nicht weil er schlecht verarbeitet wäre oder so, er ist super schön! Nur ist es leider genau der gleiche Schlüsselanhänger wie beim letzen Mal. :-(


Bloß gut, dass ich diesmal ein Foto meiner anderen Tochter genommen habe, sonst hätte ich zwei Schlüsselanhänger von einer Tochter! So habe ich wenigstens von jeder Tochter einen Schlüsselanhänger! :-)

Wenn Ihr mehr Infos über Photograver braucht, wie z. B. die Artikelbeschreibung oder Bezahlungsart, dann schaut doch bitte in meinem letzten Bericht! Danke! :-)

Sonntag, 5. Februar 2012

Eltern-Kind-Blogparade: 5. Aufgabe

Die fünfte Woche der Eltern-Kind-Blogparade von Testmama ist gestartet!


Diese Woche geht es um das Thema Gesundheit, Entspannung und Freizeit.

Teil 1: Gesundheit

Meine Kinder sind eigentlich recht selten krank und ich noch seltener (hoffentlich bleibt das so). Außer mal Husten und Schnupfen. Einen richtigen Medizinschrank haben wir nicht. Wir haben beim letzten Arzt-Besuch Fiebersaft für die Große bekommen (sie hat so gut wie nie Fieber, aber da sie so einen roten heißen Kopf hatte, dachten sie, dass sie Fieber bekommen wird - bekam sie aber nicht). Für die Kleine haben wir noch Zäpfchen da. Aber wir brauchen das so gut wie nie! Ab und an habe ich von unserer Kinderärztin ein paar Globulis bekommen. Aber ich habe das Gefühl, dass die nix bringen! Ich kenne aber welche, bei denen Globulis in vielen Lebenslagen helfen, bei meinen Kindern aber leider nicht. Daher vertrau ich auf die Schulmedizin! Ich muss auch ehrlich gestehen, dass ich von Omas Hausmitteln nicht viel halte. Das liegt aber vermutlich eher daran, dass wir alle so selten krank sind und sie daher nicht wirklich brauchen. :-) Oft sind wir nur zu den U-Untersuchungen beim Kinderarzt. Ach ja, für die Kleine brauchen wir sehr oft eine Creme für den Po, da der ziemlich oft rot ist. Ich habe so viele verschiedene Wundschutzcremes ausprobiert, aber nichts hat geholfen! Als unsere Maus einen Pilz hatte, haben wir eine Creme verschrieben bekommen, die hat auch immer super gegen den roten Po geholfen (auch wenn sie noch keinen Pilz hatte)! Als wir uns die Creme vor einiger Zeit in der Apotheke selbst gekauft haben, hat die Apothekerin uns eine selbst zusammen gemixte Ringelblumensalbe aufgequatscht. Da wir schon einige Ringelblumensalben hatten und die nicht halfen, habe ich auch nicht dran geglaubt, dass die hilft, aber die ist richtig gut! :-)

Teil 2: Entspannung

Letzte Woche hatte ich schon kurz erwähnt, dass man am besten Nerven sparen kann, wenn man mal was für sich allein tut und die Kinder abgeben kann! Leider haben wir hier keine Oma oder so, denen wir mal die Kinder aufs Auge drücken können, um mal ein bisschen zu entspannen! Die Entspannung kommt bei uns leider viel zu kurz bzw. ist eigentlich so gut wie gar nicht vorhanden! Das einzige wobei ich versuche mich zu entspannen ist der Badewannenbesuch, den ich mir einmal die Woche (entweder am Samstag oder Sonntag) gönne! Da belege ich das Badezimmer bestimmt ne Stunde. :-) Aber meistens schaut doch immer eins der Kinder rein...

Teil 3: Freizeit

Im Winter ist es immer schwierig mit Freizeitangeboten. Mir fällt gerade auf, dass wir diesen Winter noch gar nicht mit dem Schlitten unterwegs waren?! Aber zur Zeit ist es dafür auch viel zu frostig. Einmal die Woche gehe ich mit den Kindern zum Turnen (die Große geht zum Kinderturnen und die Kleine mit mir zum Mutter-Kind-Turnen, die Große darf dann mit machen), das macht ihnen total Spaß. :-) Sonst sind wir sehr oft auf dem Spielplatz, wo sich die Kinder austoben können. Dort können sie wippen, schaukeln, klettern, buddeln und rutschen! Ab und an machen wir gerne Ausflüge in den Tierpark, Märchenpark, Bergtierpark oder auch in den Wildtierpark. Wir reden schon oft, dass wir mit den Kindern auch mal in einen Indoorspielplatz wollen, aber das haben wir bisher noch nicht geschafft. Als nächstes steht auf jeden Fall der Besuch des Botanischen Gartens an, da ist nämlich zur Zeit noch die Schmetterlingsausstellung (natürlich mit lebenden tropischen Schmetterlingen)! :-)


Diese Woche gibt es wieder ganz tolle Sponsoren:

Freitag, 3. Februar 2012

Youth Code Luminizer Serum von L'ORÉAL PARIS

Ich hatte das große Glück, dass ich als eine der Ersten das hochkonzentrierte Serum aus der neuen Youth Code Luminizer Pflege-Serie testen dufte! Das Serum und die dazugehörige Serie wird erst diesen Monat (also Februar) im Handel erhältlich sein.

So schön kam es bei mir an:


Und das ist das Youth Code Luminizer Serum:



Das Youth Code Luminizer Serum mildert Hautunregelmäßigkeiten und unterstützt die hauteigene Leuchtkraft.

In Ihren Genen liegt das Geheimnis strahlender Haut.
Die Labore von L'Oréal haben Gene identifiziert, die die Ebenmäßigkeit und somit die Ausstrahlung der Haut beeinflussen.
Wenn sich diese Prozesse der Haut verändern, können Unregelmäßigkeiten an der Hautoberfläche auftreten und die Haut verliert an Ausstrahlung.

BEWIESENE WIRKSAMKEIT

Sofort:
Die Haut wird intensiv hydratisiert und gewinnt an Ausstrahlung.

Nach 1 Woche:
Das Erscheinungsbild von unregelmäßig pigmentierter Haut wirkt sichtbar verbessert. Hautunregelmäßigkeiten wie feine Linien oder dunkle Flecken erscheinen gemildert.

Nach 1 Monat:
Die Haut wirkt ebenmäßiger und strahlender. Sie gewinnt an Ausstrahlung jugendlicher Haut. Sichtbar mehr Leuchtkraft, weniger Unregelmäßigkeiten.

EINE HOCHKONZENTRIERTE TEXTUR
Diese hochkonzentrierte Textur dringt sofort ein, um die Haut mit intensiver Feuchtigkeit zu versorgen - für fantastische Geschmeidigkeit.

ANWENDUNG
Das Serum alleine oder vor der täglichen Pflege morgens und abends auf das gereinigte Gesicht auftragen. Augenkontakt vermeiden.

Inhalt: 30 ml

Quelle: Verpackung des Luminizer Serums

Als erstes finde ich schon allein die Verpackung sehr schön und edel! Aber auch der Spender ist super:


Sieht toll aus und mit einem Hub kommt genauso viel Serum raus, wie ich für mein Gesicht brauche! Echt klasse. Und das ist der Klecks, der reicht:


Leider sieht man auf dem Foto nicht, wie schön das Serum aussieht. Es schimmert sehr toll! :-) Dadurch wirkt vermutlich das Erscheinungsbild der Haut auch etwas besser.

Genau vier Wochen lang habe ich das Serum jeden Morgen und jeden Abend auf mein gereinigtes Gesicht aufgetragen. Es lässt sich sehr gut verreiben, zieht schnell ein, hinterlässt ein zartes Gefühl und eine leicht schimmernde Haut, aber keinen Fettfilm! Der Duft ist sehr zart und angenehm.

Ich mag das Serum sehr gerne! Ich bilde mir auch ein, dass vor allem meine Fältchen um die Augen etwas gemildert wurden! Aber leider habe ich zur Zeit wieder mehr unreine Haut. Ich glaube aber nicht, dass ich sie von dem Serum bekommen habe. Ich habe immer mal wieder mehr oder weniger unreine Haut.

Toll an dem Serum finde ich, dass es allein aufgetragen werden kann, man aber auch seine gewohnte Pflege danach verwenden kann!

Vielen Dank an L'Oréal, dass ich das Youth Code Luminizer Serum testen durfte!